Virtuelles Dinner zum Jahresstart

13. Januar 2021 , von Sarina Neuhauser
$featured_image->description

Gemeinsam auf das neue Jahr anstossen und einen gemütlichen Abend verbringen – eine Tradition, die sich Fiorino trotz Corona nicht nehmen lassen wollte. Eine digitale Plattform machte es möglich.


Als Trägerschaft mit verschiedenen Standorten ist Fiorino der Austausch untereinander besonders wichtig. Seit Ausbruch der Pandemie findet dieser nur noch virtuell statt. Das ist schade, aber nötig, um den Kita-Betrieb in den Standorten aufrechtzuerhalten. Demzufolge war auch an das traditionelle Jahreseinläuten, bei dem sich Kadermitarbeiter*innen jeweils zum Abendessen treffen, nicht zu denken.

 

Den Event ersatzlos zu streichen, war aber keine Option, denn in Krisenzeiten ist der Zusammenhalt untereinander und die Anerkennung für das im vergangenen Jahr Geleistete besonders wichtig. Also verlagerte Fiorino das Jahreseinläuten kurzerhand ins Internet. Fiorino Tavola, die hauseigene Küche von Fiorino, lieferte einen Fünfgänger in die teilnehmenden Haushalte – zusammen mit Getränken, Tischdekoration und einer Anleitung für den Ablauf.

Beim Ausräumen der Überraschungsbox mit dem Fünfgänger von Fiorino Tavola.

Ohne Mindestabstand und Maske verbrachten die Mitarbeiter*innen und ihre Familien einen einzigartigen Abend, tauschten sich zu den verschiedenen Gängen mit unterschiedlichen Nachbartischen aus und wechselten zwischendurch wieder in den Bühnenraum, wo Komiker Rob Spence die Lachmuskeln strapazierte.

Auch Servietten, Tischsets, Kerzenständer und Kerze wurden geliefert.

Virtuelle Zusammenkünfte vermögen den Austausch vor Ort nicht vollständig ersetzen. In diesem Fall konnten wir dank Technik aber eine gemeinsame, einzigartige Erinnerung schaffen. Trotzdem hoffen wir, dass die Gläser nächstes Jahr beim Anstossen wieder klingen.

Virtuelles Anstossen mit Jacques Hefti, Verwaltungsratspräsident.

Sarina Neuhauser

Weitere interessante Inhalte von Fiorino

Fiorino kommuniziert neu auch über Social Media

Sie sind fester Bestandteil unseres Alltags, ermöglichen Beziehungspflege und fördern den Meinungsaustausch: soziale Medien. Da sie auch Schattenseiten haben, hat Fiorino sorgfältig abgewogen,...
Mehr erfahren

Zukunftstag bei Fiorino: Seitenwechsel für Jungs

Am 12. November findet der nationale Zukunftstag statt. Fiorino öffnet die Türen für neugierige Schüler, die sich selber ein Bild von diesem vermeintlichen "Frauenberuf" machen...
Mehr erfahren

Fachperson Betreuung, ein Frauenberuf?

Am diesjährigen Zukunftstag, der leider abgesagt werden musste, hätten sich neugierige Schüler bei uns vor Ort ein Bild von diesem vermeintlichen Frauenberuf machen können. Nun erzählen...
Mehr erfahren

Social Media